Part of .spitbit

Ernst Wurzer (Bass - Dicke Därme)

Ich habe mich schon in meiner Jugend mit Musik beschäftigt, damals allerdings als Sänger und an der Flöte und eher mehr in der Rock und Jazzrock Abteilung. Damalige Bands waren Andromeda und Syndikat. Allerdings habe ich immer die Lässigkeit und Abgeklärtheit der Bassisten bewundert, die als würden sie eigentlich gar nicht dazugehören, Ihren "Dienst" versehen und doch gemeinsam mit dem Schlagzeug die "Groove" festlegen. Mein damaliger Spruch, ".. wenn ich mal gross bin werd´ ich Bassist...", brachte mir eher nur ein Lächeln von den Kollegen ein. Nichts desto Trotz begann ich mich damals schon eingehend mit der Gitarre und insbesondere mit dem Bass auseinander zu setzen. Glückliche Umstände ließen mich auf der Empore unserer Kirche einen Kontrabass, den niemand benötigte, finden und restaurieren, damit war´s um mich geschehen, mein musikalisches Leben verschrieb ich nunmehr dem Bassspiel und meinen Kontrabass nannte ich "KOARL".
Normalerweise gibt man Kontrabässen Mädchennamen, schon alleine der Form wegen, aber meiner heißt eben Koarl. Seither führe ich eine sinnliche Beziehung mit tiefen Tönen.
Nebst den Bässen, gilt mein Interesse noch dem Djembespiel (Westafrik. Trommel) und der Ton- und PA-Technik.
Positive Eigenschaften:
Negative Eigenschaften:
Doris Lechner (vocal)
Ernst Wurzer (Bass - Dicke Därme)
Johannes Fiala (Gitarre)
Josef Rabitz (Piano (schwarze und weisse Tasten))
wEnde hArt (Saxophon - ALT (nicht ich, das Teil))
Wolfgang Halbritter (Schlagzeug)